Cover der Publikation Video Visionen
© 235 Media GmbHi

Video Visionen

Die Medienkunstagentur 235 Media als Alternative im Kunstmarkt

Typ

Buch

Jahr

2020

Die Medienkunstagentur 235 Media hat seit ihren Anfängen in den frühen 1980er Jahren entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Kunstsparte Video- und Medienkunst. Sie formierte sich nicht innerhalb des etablierten Kunstbetriebs, sondern aus Subkulturen heraus, auf der Basis von Medienutopien und in enger Verbindung zur Musikkultur jener Jahre. 235 Media war eine wichtige Anlaufstelle für viele Künstler*innen und hat sowohl Produktionsprozesse initiiert als auch kuratorische Konzepte entwickelt. Lange hat 235 Media als einziger Videokunstvertrieb in Deutschland eine Alternative zum traditionellen Kunstmarkt geboten. Die Beiträge des Buches stellen die damaligen Vertriebs-, Produktions- und Vermittlungsstrategien der Medienkunstagentur erstmalig systematisch und kunst- und mediengeschichtlich fundiert vor.

Inhaltsverzeichnis

Video Visionen. Die Medienkunstagentur 235 Media als Alternative im Kunstmarkt
Hrsg. von Renate Buschmann, Jessica Nitsche
Transcript Verlag, Bielefeld 2020
Deutsch, 366 Seiten, mit Farbabbildungen
ISBN 978-3-8376-4706-8

mit Texten von Renate Buschmann, Jessica Nitsche, Angelika Gwozdz, Hiroko Kimura-Myokam und Darija Šimunović

Gefördert durch