DE EN

Teilnahme am Panel 'Access'

Internationales Kurzfilm Festival Hamburg

INTERNATIONALES KURZFILM FESTIVAL HAMBURG (2013)
Internationales Kurzfilm Festival Hamburg
Teilnahme am Panel "Access"
6. Juni 2013, 14.00 Uhr

Während des Internationalen Kurz Film Festivals Hamburg nimmt das imai am Panel Access. Wo und wie das Publikum zum Kurzfilm kommt...

Während des Internationalen Kurz Film Festivals Hamburg nimmt das imai am Panel Access. Wo und wie das Publikum zum Kurzfilm kommt teil.

In den letzten zwei Jahren haben wir die Möglichkeiten der Verbreitung von Kurzfilmen und Videokunst unter dem Motto ›Distribute!‹ und ›Arrange‹ beleuchtet. Dieses Jahr wollen wir uns unter dem Titel ›Access‹ mehr der Perspektive der Zuschauer zuwenden und damit den Fokus auf die Frage legen, wie und wo heute Kurzfilme entdeckt und gesehen werden. Drei Fragestellungen stehen dabei im Vordergrund:

Filmerbe – Wie lässt sich der Zugang zu Repertoirefilmen verbessern oder erleichtern? Die Archive sind voll mit alten Filmschätzen, doch die wenigsten davon werden gesehen. Welche neuen Möglichkeiten haben Archive in diesem Zusammenhang durch die Digitalisierung und das Internet? Was für eine Rolle spielt das Urheberrecht dabei?

Neue Abspielorte – Welche neuen Entwicklungen in den Präsentationsformen des Kurzfilms sind erkennbar? Anders als der Langfilm war der Kurzfilm immer darauf angewiesen, sich andere Spielstätten zu suchen als das klassische Kino, in dem er nur vereinzelt als Vorfilm einen Platz hat. Doch wo möchte ein Kurzfilmpublikum die Kurzfilme sehen? Welche Chancen ergeben sich für ihn daraus, wenn er sich neue Abspielorte und Präsentationsformen erschließt? Ist das Internet die Endstation des Kurzfilms oder finden sich auch neue ›Offline‹-Wege?

Access = Ausverkauf? – Sollen Zugänge total oder limitiert gestaltet werden? Hier geht es um die Gegenpole ›massenhaftes Angebot‹ vs. ›kuratierte Auswahl‹. In diesem Zusammenhang werden wir auch der Frage nachgehen, wie sinnvoll Exklusivität bei der Verbreitung von Kurzfilmen ist.

PANELTEILNEHMER:

Reinhard W. Wolf (Kurzfilmspezialist, Redakteur der Seite shortfilm.de, Kommissionsmitglied der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen)

David Kleingers (Redaktionsleitung filmportal.de, Deutsches Filminstitut)

Maximilian Reiss (MUBI Germany)

Holger Kraus
(Flexibles Flimmern – Filme in Bewegung, Hamburg)

Dr. Renate Buschmann (inter media art institute (imai), Düsseldorf)

Sven Schwarz (A Wall is a Screen/IKFF Hamburg)

Moderation: Stine Wangler

© 2017 inter media art institute - Alle Rechte vorbehalten

imai - inter media art institute
NRW-Forum, Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf