DE EN

Medienkunst Erhaltung

Fallstudie 6: Lutz Mommartz, Zweileinwandkino

LUTZ MOMMARTZ | ZWEILEINWANDKINO | SKIZZE, AUSSCHNITT | 1968 | © LUTZ MOMMARTZ, 2015 |
Fallstudie 6: Lutz Mommartz, Zweileinwandkino, 1968
im Rahmen der Ausstellung "The Invisible Force Behind"

Workshop: Analoge Videoformate und ihre Präsentationsmedien, Teil 1

Analoge Videoformate und ihre Präsentationsmedien, Teil 1
Referenten: Dipl.-Rest Andreas Weisser, Freiburg und Friedrich Sambs, Bad Soden-Salmünster
Montag, 26. November 2012, 10.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr

Symposium: Die Gegenwart des Ephemeren

NAN HOOVER LIGHT COMPOSITION: DOCUMENTA 8 (1987) | © FOTO ELISABETH JAPPE, 2012
Die Gegenwart des Ephemeren
Medienkunst im Spannungsfeld zwischen Konservierung und Interpretation
Symposium am 15. November 2012

Workshop: Analoge Videoformate und ihre Präsentationsmedien, Teil 2

PIXEL IMAGE MICHELANGELO
Analoge Videoformate und ihre Präsentationsmedien, Teil 2
Vom analogen Bildrauschen zum digitalen Pixelsturm

Referent: Andreas Brehmer, ZKM Karlsruhe
Donnerstag, 19. Juli 2012, 10.00 Uhr – ca. 16.30 Uhr

Fallstudie 5: Nan Hoover, Light Composition

NAN HOOVER LIGHT COMPOSITION: DOCUMENTA 8 (1987) | VIDEO STILL | © IMAI DüSSELDORF, 2013
Nan Hoover, Light Composition: Documenta 8, 1987

Vermittlung konservatorische Grundlagen für die dauerhafte Aufbewahrung computerbasierter Kunstwerke

KONSERVIERUNGSSEQUENZ ZU HANS DIEBNER, "LIQUID PERCEPTRON" (2000), © JüRGEN ENGE 2011
Konservierung und Überlieferung digitaler Kulturgüter
Referenten: Tabea Lurk, Bern und Jürgen Enge, Karlsruhe
Dienstag, 15. November 2011, 10.00 Uhr – ca. 16.30 Uhr

Workshop: Präsentation und Archivierung von Medienkunst im Lichte des Urheberrechts

GARY HILL "PLACING SENSE", MIXED MEDIA INSTALLATION, 1995
Präsentation und Archivierung von Medienkunst im Lichte des Urheberrechts
Referent: Dr. Till Kreutzer, Hamburg
Donnerstag, 07. Juli 2011, 10.30 – 16.00 Uhr

Vortrag: Videokunst erhalten - Dokumentation, Digitalisierung & Archivierung

FOTO © AGATHE JARCZYK
Vortrag: Videokunst erhalten - Dokumentation, Digitalisierung & Archivierung
Referent: Dipl. Rest. Agathe Jarczyk, Atelier für Videokonservierung (Bern)
15. April 2011, 11.00 - 12.00 Uhr, Videonale 13, Kunstmuseum Bonn

Workshop: Videokunst sammeln, ausstellen, erhalten

Videokunst sammeln, ausstellen, erhalten
Referenten: Dipl. Rest. Agathe Jarczyk, Atelier für Videokonservierung (Bern)
und Dipl. Rest. Joanna Phillips, Solomon R. Guggenheim Museum (New York)

Mittwoch 15. Dezember 2010, 10.00 - 17.00 Uhr

Fallstudie 4: Katharina Sieverding, Testcuts I

KATHARINA SIEVERDING | TESTCUTS I | 2010 | (C) IKS-MEDIENARCHIV / DIRK ROSE
Fallstudie 4: Katharina Sieverding "Testcuts I"
im Rahmen der Ausstellung "Projected Data Images. Testcuts" zur Quadriennale 2010

Symposium: Still Accessible? Rethinking the Preservation of Media Art

BILL SEAMAN "EXCHANGE FIELDS" (2000)
Still Accessible? Rethinking the Preservation of Media Art
Symposium am 24. August 2010
auf der ISEA2010 RUHR Conference

Fallstudie 3: Bill Seaman, Exchange Fields

BILL SEAMAN, 3D-COMPUTER-ZEICHNUNG VON / THREE-DIMENSIOL COMPUTER DRAWING OF EXCHANGE FIELDS
Fallstudie 3: Bill Seaman, Exchange Fields
im Rahmen der Ausstellung vision.ruhr in der Zeche Zollern II/IV (Dortmund 2000)

Workshop: Media Art, Documentation and Conservation Strategies: The DOCAM Project

Resultate des Forschungsprojekts DOCAM zur Erhaltung von Medienkunst
Referent: Alain Depocas, Montreal
Mittwoch 26. Mai 2010, 14.00-18.30 Uhr
Filmmuseum Düsseldorf, Studio FX, Düsseldorf

Bekanntmachung: Die Stiftung imai wird Kompetenzzentrum für NRW

DOUGLAS DAVIS, WORKS (EXCERPTED), 1970-1987 VIDEOSTILLS VOR UND NACH DER RESTAURIERUNG © IMAI, DüSSELDORF
Bekanntmachung: Die Stiftung imai wird Kompetenzzentrum für NRW

Forschungsprojekt: Fallstudien

STUDIO AZZURRO: SKIZZE MULTI-MONITOR-INSTALLATION (1984)
Fallstudien zur Restaurierung
Methoden zur langfristigen Erhaltung von Medienkunstinstallationen

Workshop: Erhaltung von Videobändern

Workshop zum Erhalt von Videobändern
Schäden erkennen, Risiken vermeiden, Daten sichern.
6. Februar und 6. März 2009, 10-17 Uhr, mit Dipl.-Rest. Andreas Weisser

Symposium: Medienkunst in NRW

Medienkunst in NRW: Bestand - Erhalt - Präsentation
Symposium am 23. Oktober 2008

Forschungsprojekt: Konkretionen des Flüchtigen

Zur Problematik der Erhaltung und Re-Inszenierung von Medienkunstinstallationen. 
Die Stiftung imai hat mit Unterstützung der Gerda Henkel Stiftung das zweijährige Forschungsprojekt „Konkretionen des Flüchtigen" abgeschlossen.

Fallstudie 2: Gary Hill "In Situ"

GARY HILL "IN SITU" (1986) INSTALLATIONSANSICHT
Fallstudie 2: Gary Hill "In Situ" 1986
im Rahmen der Ausstellung "Gary Hill. Strange Trajectories"

Fallstudie 1: Studio Azzurro, Il nuotatore

STUDIO AZZURRO, IL NUOTATORE (VA TROPPO SPESSO AD HEIDELBERG), 1984
Studio Azzurro, Il nuotatore (va troppo spesso ad Heidelberg), 1984
im Rahmen des imai-Restaurierungsprojektes

Symposium: Copy - Digitise - Restore?

Copy - Digitise - Restore?
Strategien zur Konservierung von Video

Symposium am 7.  und 8. Dezember 2006

Symposium: Bild Transfer

WOODY VASULKA "THE COMMISSION" (1983), VIDEOSTILL (AUSSCHNITT) © WOODY VASULKA & IMAI, 2015
Bild Transfer. Medienkunst erhalten, vermitteln, erschliessen
Symposium am 30. November und 1. Dezember 2006

© 2017 inter media art institute - Alle Rechte vorbehalten

imai - inter media art institute
NRW-Forum, Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf